Ziele der Initiative Deutsche
Zahlungssysteme e.V.

Die Initiative Deutsche Zahlungssysteme möchte die Nutzung der elektronischen Bezahlverfahren der Deutschen Kreditwirtschaft (DK) wie die  GeldKarte, girogo, der girocard und andere DK-Verfahren bei Händlern und Verbrauchern fördern. Sie ist ein Netzwerk aus Unternehmen und Institutionen, die die DK-Verfahren akzeptieren oder eine entsprechende Infrastruktur bereitstellen. Die Initiative recherchiert neue Einsatzmöglichkeiten, initiiert Pilotprojekte und unterstützt bestehende Aktivitäten ihrer Mitglieder.

Die DK-Verfahren beziehungsweise die über das Bezahlen hinausgehenden Funktionen sollen als sichere, verlässliche und einfache Alternative zu Bargeld und zu anderen Bezahlsystemen in der Öffentlichkeit stärker bekannt gemacht werden.

Nach außen setzt sich die Initiative für die Interessen ihrer Mitglieder ein und vertritt sie gegenüber Politik und Medien. Außerdem informiert und berät der Verein Verbraucher (mittelbar durch Politik und Presse) bezüglich der von Vereinsmitgliedern angebotenen Dienstleistungen.

Nach innen fördert die Initiative die Kommunikation und den Austausch von Erfahrungen zwischen den Beteiligten. Sie bündelt die inhaltliche Arbeit für Zahlungssysteme der DK im Bereich Kleinbetragszahlungen und darüber hinaus. Der Verein initiiert, unterstützt und moderiert neue Projekte und recherchiert neue Einsatzmöglichkeiten und potenzielle Akzeptanzpartner.