Potenzial des Chips in der Kommune entdecken

Modernes Bezahlen in der Kommune

Ob bei der Parkraumbewirtschaftung, in der Schulverpflegung oder bei der diskreten Subventionierung von sozial schwachen Familien – deutsche Kommunen stehen jeden Tag vor vielseitigen Aufgaben. Das erfordert vielseitige Lösungen.

Die girocard ist ein Multitalent. Ausgestattet mit vielen hilfreichen Zusatzfunktionen kann die bewährte Chipkarte in der Kommune in vielen Bereichen tatkräftig unterstützen.

Schulverpflegung

Organisation optimieren, Abläufe vereinfachen, Warteschlangen verkürzen. An zahlreichen Ganztagsschulen in Deutschland kommen die Prepaid-Bezahlfunktionen GeldKarte und girogo bereits zum Einsatz. Mehr...

Diskrete Subventionierung

Mittagessen von bedürftigen Kindern, Nachhilfeunterricht oder der Eintritt ins Hallenbad. Die Chipkarte lässt als neutrales, anonymes System Transferleistungen und soziale Unterschiede nicht erkennbar werden. Mehr...

Jugendschutz

Die Jugend soll geschützt werden – beispielsweise vor unerlaubtem Tabak- und Alkoholkonsum. Mit dem intergrierten Jugendschutzmerkmal  kann das sichergestellt werden. Mehr...

Stromtanken und Parken

Während des Parkens gleich Strom tanken und beides bequem bezahlen? Mit der GeldKarte- und girogo-Funktion auf der girocard ist das sogar wirtschaftlich für die Kommunalverwaltung und funktioniert ohne Anmeldung der Kunden, unabhängig von Betreibern, Kundenkarten und Öffnungszeiten. Mehr...

Entdecken Sie das Potenzial der girocard in der Kommune und lesen Sie mehr:

Umfrage "Elektronisches Bezahlen in der Verwaltung"

Download (676KB)

Die girocard und ihre Funktionen in der Kommune

Download (585KB)

E-Government und die GeldKarte

Download (442KB)

Demographische Entwicklungen und Rückschlüsse für die Kommune

Download (514KB)

URL: https://www.initiative-deutsche-zahlungssysteme.de/projekte/kommunale-projekte/
Stand: 28.07.2017 18:41:38
©2017 Initiative Deutsche Zahlungssysteme e.V