girocard kontaktlos

Die Zukunft ist kontaktlos.

Karte ran – und fertig! Bargeldlose Transaktion werden mit girocard kontaktlos in Sekundenschnelle abgewickelt. Bei Kleinbetragszahlungen bis 25 Euro ist in der Regel keine zusätzliche PIN-Eingabe erforderlich. Bei Beträgen über 25 Euro erfolgt die Zahlung kontaktlos und mit Eingabe der PIN.

Und so einfach funktioniert’s: Die girocard mit dem Wellen-Symbol dicht an das Logo auf dem Bezahlterminal an der Kasse führen und die Bezahlung wird durchgeführt. Das Wellen-Symbol auf dem Terminal befindet sich entweder am Display, an der Seite des Terminals oder an einem separaten Leser oberhalb des Terminals. Nach Abschluss der Transaktionen erfolgt, je nach Terminalart, ein optisches oder akustisches Signal.

Möglich ist die kontaktlose Transaktion dank „Near Field Communication“ (NFC). Die weltweit anerkannte Funktechnologie garantiert den höchsten Sicherheitsstandard auf dem Markt. Die meisten Sparkassen, Volksbanken Raiffeisenbanken sowie einige Privatbanken bieten ihren Kunden zusätzlich die Option, kontaktlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Hierfür benötigt der Kunde eine digitale girocard sowie die entsprechende App seiner teilnehmenden Bank oder Sparkasse. Alle Android-Smartphones, die NFC-fähig sind, können grundsätzlich dafür verwendet werden. Das Bezahlen funktioniert genauso wie mit der kontaktlosen Karte: Die Rückseite des Smartphones wird an den Kontaktlosleser des Terminals gehalten. Das funktioniert bei allen Akzeptanzstellen, die kontaktlose Kartenzahlungen im girocard System anbieten.

URL: https://www.initiative-deutsche-zahlungssysteme.de/verein/die-zahlungssysteme/girocard-kontaktlos/
Stand: 18.11.2019 04:52:12
©2019 Initiative Deutsche Zahlungssysteme e.V