Hilfestellung für den Mittelstand:

Leitfaden zum kontaktlosen und mobilen Bezahlen veröffentlicht

Das kontaktlose Bezahlen boomt auf beiden Seiten der Ladentheke: Nicht nur bei Verbrauchern kommt die intuitive und schnelle Bezahlung gut an, auch Händler setzen vermehrt auf die Bezahlinnovation, wie die aktuellen girocard Jahreszahlen belegen. Auch kleine und mittlere Unternehmen (KMU) können vom Einsatz kontaktloser und mobiler Bezahltechnologien profitieren: Neben einer stärkeren Kundenorientierung und dem breiteren Zahlungsmittelangebot sind auch die digitale Dokumentation des Geldflusses, die zügige Abfertigung an der Ladenkasse, geringere Bargeldkosten oder die Optimierung von internen Prozessen Vorteile für Händler.

Die vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) geförderte Mittelstand 4.0-Agentur Handel hat vor diesem Hintergrund den Leitfaden „Innovatives Bezahlen – Schlankere Prozesse durch kontaktloses und mobiles Bezahlen“ erstellt. Darin werden die gängigen Technologien und Einsatzgebiete von bargeldlosen Bezahlsystemen auf dem deutschen Markt vorgestellt. Auch die girocard darf dabei natürlich nicht fehlen. Schließlich können viele Verbraucher seit April 2016 per girocard kontaktlos bezahlen – Tendenz steigend. Und noch dieses Jahr startet die Deutsche Kreditwirtschaft den nationalen Rollout der digitalen girocard, die das kontaktlose Bezahlen per Smartphone oder Wearables mit der Debitkarte ermöglichen wird.

Hier erhalten Sie den Leitfaden zum Download.


URL: https://www.initiative-deutsche-zahlungssysteme.de/aktuelles/2018/07062018/
Stand: 12.12.2018 13:27:55
©2018 Initiative Deutsche Zahlungssysteme e.V