Die Initiative heißt Adson als neues Mitglied herzlich willkommen!

Das europäische Zahlungsinstitut Adson konzentriert sich auf bargeldlose Bezahllösungen speziell für kleine und mittelgroße Händler:innen in Deutschland und Österreich. „Es ist für kleinere Händler:innen immer noch zu teuer und kompliziert, bargeldlose Zahlungen anzunehmen. Mit Adson sind wir angetreten, dies grundlegend zu ändern“, erklärt Markus Hövekamp, Vorstand und Gründer von Adson, die Mission seines Unternehmens.

Bei Adson erhalten die Kund:innen alles aus einer Hand: ein modernes, benutzerfreundliches, mobiles Kartenterminal mit integrierter 4G-Multi-SIM, die sich in ganz Europa in das stärkste Netz einwählt, und einen verlässlichen, perfekt auf sie zugeschnittenen Service. „Mit unseren günstigen und flexiblen Flatrates, die wirklich sämtliche Kosten einschließlich aller Transaktions- und Kartengebühren abdecken, schaffen wir zudem Transparenz und nehmen so immer noch bestehende Berührungsängste“, fügt Hövekamp hinzu.

„Die girocard ist und bleibt das wichtigste Zahlungsmittel für unsere deutschen Kund:innen. Mit unserem Engagement in der Initiative Deutsche Zahlungssysteme wollen wir dazu beitragen, dass dieses einfache, sichere und preisgünstige Zahlverfahren kontinuierlich verbessert und in der Wahrnehmung von Politik und Medien gestärkt wird", so Hövekamp weiter.

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit!

Hier geht es zu weiteren Informationen auf der Website von Adson.

URL: /aktuelles/2023/09022023/
Stand: 23.04.2024 09:26:23
©2024 Initiative Deutsche Zahlungssysteme e.V