Aktuelles

girocard löst Prepaid-Funktionen GeldKarte und girogo ab

girocard loest Prepaid-Funktionen GeldKarte und girogo bis Ende 2024 ab

Die GeldKarte ist seit 1996 fester Bestandteil im Angebotsspektrum von Banken und Sparkassen. Ihre Prepaid-Eigenschaften haben in dieser Zeit den Weg zur „elektronischen Geldbörse“ geebnet und so viele Entwicklungen angestoßen, die heute eine schnelle und sichere Kartenzahlung mit der girocard ermöglichen und selbstverständlich machen. Eine dieser Entwicklungen ist die Kleinbetragszahlung mit Karte, die insbesondere an Verkaufsstellen mit begrenzter Infrastruktur, beispielsweise offline an Automaten, verwendet wurde. Ihre kontaktlose Variante girogo fand als offenes Bezahlsystem vor allem in Stadien oder Eventstätten Verwendung.

Mit diesen Eigenschaften haben die GeldKarte und girogo das Vertrauen in kontaktloses Bezahlen und die Akzeptanz für elektronische Kleinbetragszahlungen geschaffen und den heutigen Bezahlkomfort maßgeblich mitgestaltet. Die girocard ist in Deutschland das beliebteste Zahlungsmittel und wird gerne auch für Kleinbeträge verwendet, sowohl als physische Karte im Geldbeutel oder digital auf dem Smartphone. Die Deutsche Kreditwirtschaft (DK) möchte auch in Zukunft ihre Bezahllösungen an den Wünschen und Gewohnheiten von Kundinnen und Kunden sowie Händlern ausrichten.

Einige Kreditinstitute geben ihre girocard bereits ohne GeldKarte- und girogo-Funktion an ihre Kunden aus. Alle übrigen Karten sollen bis Ende 2024 ausgetauscht sein. Aktuell kann die GeldKarte- bzw. girogo-Funktion noch an allen aktiven Akzeptanzstellen weiter genutzt werden. Auch das vorhandene Prepaid-Guthaben kann bei dem jeweiligen Kreditinstitut am Geldautomaten entladen werden. Die Funktion der Altersverifikation bleibt auf der girocard erhalten. In diesem Zusammenhang plant die DK zudem die Altersverifikation auch für die digitale girocard im Smartphone möglich zu machen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.girogo.de und www.GeldKarte.de

URL: /aktuelles/2022/10012022/
Stand: 07.10.2022 09:11:17
©2022 Initiative Deutsche Zahlungssysteme e.V