Aktuelles

Neue Studie der Bezahlexperten zu Bezahl-Apps

Das Initiative-Mitglied BE Bezahlexperten hat in Zusammenarbeit mit der Hochschule Fresenius eine spannende Befragung zum Status Quo und der Zukunft von Bezahl-Apps veröffentlicht. Dafür wurden 500 Personen im Alter von 18 bis 74 Jahren hinsichtlich der Nutzung von Bezahl-Apps befragt. Etwa die Hälfte aller Befragten (46 Prozent) hat sich den Ergebnissen zufolge schon einmal explizit mit dem Thema Bezahl-Apps auseinandergesetzt und knapp 41 Prozent der Befragten nutzen sogar eine. Dass das Vertrauen in die Produkte der eigenen Bank dabei eine wichtige Rolle spielt, zeigen die Zahlen deutlich: Denn 41 Prozent der Befragten nutzen die App der eigenen Bank, danach folgen Google Pay und Apple Pay mit jeweils 31 Prozent. Mehr als zwei von drei Nutzerinnen und Nutzern (69 Prozent) haben dabei in ihrer App die girocard hinterlegt – auch hier zeigt sich, dass die Nutzerinnen und Nutzer trotz neuer Technologien auf das setzen, was bewährt und Ihnen bekannt ist – die girocard. Die Studie macht außerdem deutlich, dass Bezahl-Apps im Alltag der Verbraucherinnen und Verbraucher inzwischen angekommen sind und in Zukunft wohl noch stärker an Bedeutung gewinnen werden.

Mehr Ergebnisse und Details zur Studie der Bezahlexperten finden Sie hier.

URL: /aktuelles/2021/10092021/
Stand: 18.10.2021 09:20:24
©2021 Initiative Deutsche Zahlungssysteme e.V