Initiative-Mitglieder gewinnen TOPP-Integrationswettbewerb

TOPP_Integrationswettbewerb

Das Ziel des mit insgesamt 80.000 Euro dotierten TOPP-Integrationspreises, der vom Initiative-Mitglied S-Payment GmbH verliehen wurde, war es, das kontaktlose Bezahlen mit der girocard am Terminal ohne PIN-Pad in der Automatenbranche voranzubringen und weiterzuentwickeln. Als Spezialist für Kartenakzeptanz im deutschen Automatenmarkt konnte das IDZ-Mitglied Card4Vend den Wettbewerb für sich entscheiden. Card4Vend hatte dafür im Rahmen des Wettbewerbs bis Ende 2018 insgesamt 52 Integrationen für TOPP mit 331 Terminals umgesetzt. Den zweiten Preis erhielt der Initiative-Partner Ernst Kühner e.K. Automatenservice für 31 TOPP-Integrationen mit insgesamt 31 Terminals. Dritter Preisträger ist der Premium-Partner des Vereins, Hoellinger GmbH, die für sieben TOPP-Integrationen mit insgesamt 16 Terminals ausgezeichnet wurde.

„Mit ihrem ausgeprägten Engagement haben die drei Sieger-Unternehmen nicht nur im Rahmen des Integrations-Wettbewerbs, sondern insgesamt bei der TOPP-Pilotierung die Akzeptanz an Automaten nachhaltig ausgebaut“, sagte Frank Büttner, Geschäftsführer der S-Payment GmbH, anlässlich der Preisverleihung am 13. Mai im Stammhaus des Deutschen Sparkassenverlags in Stuttgart.

Die Initiative gratuliert den Gewinnern herzlich!

Die vollständige Pressemitteilung finden Sie hier.

URL: https://www.initiative-deutsche-zahlungssysteme.de/aktuelles/2019/04062019/
Stand: 24.10.2019 03:37:37
©2019 Initiative Deutsche Zahlungssysteme e.V