Aktuelles

H5000: Verifone-Terminal erhält Freigabe für girocard kontaktlos

Das nennt man einen guten Start in das (Kontaktlos-) Jahr: Nun, da sich seit Jahresbeginn bereits mehr als 14 Millionen kontaktlose girocards hierzulande im Umlauf befinden, erhielt das H5000 von Verifone als erstes Terminal eine Freigabe für entsprechende Zahlungen. Dank des Hybridterminals haben Verbraucher ab sofort bundesweit die Möglichkeit, ihre Kosten via NFC-Technologie mit der girocard modern, simpel und schnell zu entrichten. Die Transaktion erfolgt auf Basis höchster Sicherheitsstandards durch bloßes Vorhalten der girocard an das Terminal, bei Beträgen unter 25 Euro sogar ganz ohne PIN-Eingabe.

Zuvor erfolgreich am Innovationsstandort girocard city in Kassel getestet, ging das kontaktlose Bezahlen mit der girocard – dem beliebtesten kartenbasierten Zahlungsmittel in Deutschland – kürzlich in den nationalen Roll-Out. Dr. Andreas Martin, Vorstandsmitglied des daran maßgeblich beteiligten Bundesverbands der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken, zeigt sich erfreut über diese Entwicklung: „Die Erfahrungen in der Pilotregion Kassel haben unsere Erwartungen übertroffen, die Akzeptanz bei Kunden und im Handel ist durchweg positiv. Daher ist es konsequent, die girocard als beliebteste Bankkarte in Deutschland auch bundesweit für kontaktloses Bezahlen zu öffnen. Es ist erfreulich und wichtig, dass wir auch mit Beteiligten an der Zahlungsverkehrsinfrastruktur – beispielsweise Geräteherstellern wie Verifone – an einem Strang ziehen“.

Wir freuen uns über so viel Engagement unserer Mitgliedsunternehmen in Sachen moderner Bezahlung!

Die offizielle Pressemitteilung können Sie hier nachlesen.

URL: https://www.initiative-deutsche-zahlungssysteme.de/aktuelles/2017/20012017/
Stand: 21.07.2017 00:35:18
©2017 Initiative Deutsche Zahlungssysteme e.V